Menü
Infos zu Digitalumbauten und zu meiner Anlage

103 109-5 (Roco 70212)

Auch bei der 103 (70210 und 70212) schreibt Roco auf der Homepage und in der Anleitung, man müsse die Ersatzplatine der Digitalversion nachkaufen (Platine 136254), wenn man die volle Lichtausstattung (Führerstand, Maschinenraum) haben möchte.
Und auch hier, wie beim ÖBB 4061, sind alle Anschlüsse für LEDs und Widerstände schon vorhanden, nur nicht bestückt.

Hier die Platine im Lieferzustand (die Ziffern und +-Zeichen weisen auf die entsprechenden AUX bzw. Decoder-+ hin):

Hier sind die Maschinenraumlichter bereits bestückt, ebenso die Widerstände für diese und die Führerstandsbeleuchtung:


Verbaut wurden warmweiße SMD-LED der Größe 0805 und ebenso große Widerstände von je 10 kOhm. Der Test zeigt, es klappt.


Für die Anschlüsse der Führerstandsbeleuchtung nutzt Roco Federn in einem Halter, die den Kontakt zu den (im Analog-Modell nicht vorhandenen) Platinen herstellen. Die Ersatzteile sind nicht gerade günstig, deshalb habe ich mich entschieden die Beleuchtungen mittels SMD-LED auf Flexplatine und angelöteten Kabeln herzustellen.

Das sieht dann so aus:

Und am Ende hat die analoge 103 die Lichtfunktionen der digitalen Lok zum Bruchteil des Mehrpreises.